Kaffeemaschinen - Kaffeerezepte Fiaker

An trüben Sonntagnachmittagen im Herbst und Winter nehme ich meinen Kaffee am liebsten in Form eines Fiakers. Ob alleine oder in Gesellschaft, spielt dabei keine Rolle. Der Fiaker gehört zu den Kaffeespezialitäten aus Österreich. Vom Ursprung her war er ein rein schwarzer Kaffee. Es gibt aber inzwischen einige unterschiedliche Varianten.

Kaffeerezept Fiaker

Das Rezept, welches mir am meisten zusagt, ist einfach und schnell umgesetzt. Zunächst eine drei viertel Tasse heißen, schwarzen Kaffee. Darin eingerührt ein Teelöffel Zucker und ein Teelöffel Kaffeesahne. Dann kommen 2 cl Kirschwasser hinzu und das Ganze wird mit einer nicht zu kleinen Haube Schlagsahne garniert.

Rezeptvariationen für den Fiaker

Es gibt auch Rezeptvariationen für den Fiaker, die Pflaumenschnaps und Rum beinhalten. Auch für die Dekoration kann man etwas mehr tun. Etwas Schokoladenpulver und eine Kirsche auf der Sahne als Garnierung sind weitere Möglichkeiten. Ich für meinen Teil bevorzuge aber die Version mit dem Kirschwasser und unverzierter Sahne. Serviert wird der Fiaker in einem passenden Glas, nett arrangiert mit Teller und Deckchen. Dazu einfach leichtes Gebäck gereicht. Einer angeregten Plauderstunde steht dann nichts mehr im Wege.
Fiaker Kirschwasser